Burgensteige

Hinweise zur Wanderung

Im Interesse des Naturschutzes wurden die Burgensteige sparsam und meist nur bei unklaren Wegverläufen mit dem Symbol „Ritter Wonnebold“ gekennzeichnet. Sofern nicht extra markiert wurde gilt: Dem Wegverlauf geradeaus folgen!

  • Bitte festes Schuhwerk oder Wanderschuhe anziehen! Das Gelände ist vielseitig und teilweise anspruchsvoll.
  • Die Begehung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr! Im Winter, bei starkem Schnee oder Glättegefahr, sind die Wege nicht zum Wandern geeignet. Zudem ist von den Burgställen kaum etwas zu sehen.
  • Für Kinderwägen sind die Burgensteige nicht durchgehend geeignet!
  • Bitte nehmen Sie ausreichend Getränke mit, da außerhalb größerer Gemeinden sich zum Teil auf langen Strecken keine Einkehrmöglichkeiten befinden. (Insbesondere Brennberger Burgensteig!)
  • Aufgrund schwieriger Zugänglichkeit oder Privateigentums können nicht immer alle Burganlagen direkt angewandert werden. In diesen Fällen sind Infotafeln in der Nähe aufgestellt (siehe Kartendarstellung).

Wie gehe ich mit einer Burg um?

  • Bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen! Burg und Burgruinen stehen unter Denkmalschutz. Ihre Erhaltung ist mit hohem Aufwand verbunden, gehen Sie daher schonend mit der Substanz um, damit den Besitzern keine unnötigen Kosten verursacht werden.
  • Klettern Sie nie auf ungesicherte Mauern und Gebäude! Oft ist das Mauerwerk marode und ausgewaschen. Es besteht Einsturzgefahr! Vorsicht gilt besonders für Kinder und Jugendliche, die solche Gefahren nicht einschätzen können.
  • Keine Ausgrabungen oder Schürfversuche! Durch unsachgemäßes Wühlen kann Mauerwerk beschädigt oder zum Einsturz gebracht werden. Es besteht auch die Gefahr, für die Archäologie und Burgenforschung wichtige Befunde unwiederbringlich zu zerstören. Demontieren Sie kein Mauerwerk. Nehmen Sie auch keine Scherben oder andere Lesefunde mit. Oft geben diese den Fachleuten wichtige Hinweise auf Zeit und Dauer der Erbauung oder Besiedelung einer Burg.
  • Befahren Sie das Innere einer Burg, aber auch Wälle und Gräben nicht mit dem Mountainbike!
  • Bitte respektieren Sie die, auf Mauern und im Bereich von Burgen, wachsende Flora. Auf Trockenmauern gedeihen oft seltene und schöne Pflanzen!